klangwerk
klangwerk » Unterricht » Gesang

Christine Hoffmann

Unterrichtsfächer: Gesang, Stimmbildung

Vita:

Christine Hoffmann wurde im Schwarzwald geboren, erlernte 10 Jahre Querflöte, sang in einer Rock- und BigBand, studierte an der Musikhochschule Köln Opern- und Konzertgesang und Gesangspädagogik.
Klassische Konzertengagements als Sopranistin führen sie immer wieder durch Deutschland und die Welt. So bereiste sie bereits singenderweise Brasilien, Syrien, Norwegen, Serbien, Österreich , Italien und Polen.
Mit ihrem Gesangsensemble 'SchallLotten' lässt sie regelmäßig die beste Unterhaltungsmusik (Schlager der 20er bis 60er, Chansons, Pop und Swing) der letzten Jahrzehnte auferstehen.
Neben dem Singen ist das Unterrichten ihre große Leidenschaft.
Christine Hoffmanns Anliegen ist es, jeden mit Hingabe singenden Menschen zu seiner ganz individuell klingenden Stimme zu führen, um noch mehr Freude und Souveränität am Singen zu erlangen.

Gegenstand ihres Unterrichts ist:
- das Erlernen von Atemtechnik
- Klangintensivierung durch Resonenzausnutzung,
- Erweiterung des Stimmumfangs
- Intonationssicherheit
- Stimmgesundheit
- methodische Übungen zur stimmlichen Flexibilität und Belastbarkeit
- technisches Heranführen an alle Genres (Klassik, Pop, Musical usw. je nach Wunsch und Veranlagung)

Christine Hoffmann ist Mitglied im Bund deutscher Gesangspädagogen e.V. (BDG).

Barbara Schachtner

Unterrichtsfächer: Gesang, Stimmbildung

Vita:

Die in Köln lebende Sängerin und Performerin Barbara Schachtner legt in ihrer künstlerischen Auseinandersetzung den Schwerpunkt auf das Zusammenwirken unterschiedlicher Kunstsparten. Seit 2009 ist sie Gründungsmitglied des Ensemble Unterwegs (Streichtrio und Sopran), mit dem sie neben Konzerten auch vielfach in Funk (BR, SR, WDR, DLF) und Fernsehen (ARD, BR) zu hören und zu sehen ist. 2013 entwickelte sie gemeinsam mit Nadja Fernandes die "erweiterte Kunstbegehung - Kunst Raum Klang" für das Museum Kolumba, die sie seither kontinuierlich durchführt. 2015 war sie dort auch als bildende Künstlerin mit ihren JiffyActs© vertreten.
Im gleichen Jahr gründete sie gemeinsam mit Norbert van Ackeren (Maler) das Künstler-Duo SCHACHTEN+ACKERN. Mit ihrer Reihe PERIPHERIE I-IV (Ausstellung-und Performance) ist sie in Köln (Belgisches Haus, Projektgalerie Labor), Duisburg (Akzente) und Mannheim (Galerie Strümpfe) zu sehen gewesen. 2014 wurde das Ensemble INTERSTELLAR 2 2 7 geboren.                                                                                                             
Im Bereich der Musiktheaters sang sie als festes Mitglied des THEATER DER STILLE. Engagements beim THEATER DER KLÄNGE in Düsseldorf (FFT), den Kammerspielen Bochum, der Tonhalle Düsseldorf und dem Staatstheater Meiningen ergänzen ihre musikalische Laufbahn. In dem Musiktheaterprojekt „Licht und Schwere“ hatte sie neben der Sopranpartie auch die künstlerische Leitung inne.
Dem vorausgehend, absolvierte sie bei Kammersänger Professor Hans Sotin an der Hochschule für Musik Köln ihr Gesangstudium mit Diplom. Im Anschluss daran setzte sie ihr Studium bei Rita Loving (Bayr. Staatsoper) und Brigitta Seidler-Winkler fort. Des Weiteren arbeitete sie mit William Matteuzzi (Mailand), Linda Roack-Strummer (Metropolitan Opera), Stephen O‘Mara (New York City Opera, Wiener Saatsoper), sowie Paolo Alvares (Aleatorik/Improvisation, Köln).